Zur Aufzucht und Abgabe der Sweetie Pie's...

Zuchtziel und Aufzucht...

Created with Sketch.

Mein Grundgedanke hinter meiner Zucht ist der, dass ich mir wünsche, dass ich auch anderen Menschen und vor allen Dingen meinen Kitten die Wärme, Freude und Liebe bereiten kann, wie ich sie hier mit meinen Zuckerschnuten erfahre.
Es ist bekannt, dass das Berühren oder gar schon Beobachten einer Katze eine faszinierend positive Wirkung auf die Psyche des Menschen hat. Ich fühle mich erst vollständig, seit dem meine Maine Coon bei mir sind. Ich fühle mich erst vollkommen, seit dem ich meine Cattery gegründet habe.
Ich möchte meinen eigenen Teil dazu beitragen, diese atemberaubende und einzigartige Katzenrasse zu erhalten und zu fördern. Hierbei gilt mein größtes Augenmerk dem Wesen der Tiere. Ich möchte, dass meine Kitten erfahren und zulassen können, dass man sie bedingungslos liebt. Ich lege außerdem viel Wert auf eine harmonische und rassenspezifische Form des Kopfes bezüglich der dominanten Schnuten und Ohren.
Jedes Kitten kommt unter meiner Obhut zur Welt. Sie genießen meine grenzenlose Liebe, Fürsorge und Gewissenhaftigkeit. 
Sie kennen keine Einsamkeit, aber Ruhe.
Sie kennen Alltagsgeräusche, aber keinen Stress.
Sweetie Pie's Kitten werden in der Gesellschaft einer Familie groß und stehen von Anfang an unter regelmäßiger Beobachtung durch unseren Tierarzt.
Ich achte bei jedem einzelnen meiner Kitten darauf, wie es sich entwickelt. Folglich führe ich ein detailliertes Gewichtsprotokoll mit dem Raum für eventuelle Notizen. Wenn Auffälligkeiten auftreten, wird sofort reagiert. Ich kann auf diesem Wege versichern, dass die Entwicklung meiner Sweetie Pie's uneingeschränkt positiv verläuft.

Abgabe...

Created with Sketch.

- Meine Kitten dürfen frühestens mit einem Alter von 14 Wochen bei mir ausziehen.
- Sie sind zu diesem Zeitpunkt mehrfach entwurmt und zweifach gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft.
- Ein Kastrationstermin für Liebhaberkatzen wird vertraglich festgehalten.
- Meine Sweetie Pie's bringen ihren Impfpass, ein Gesundheitszeugnis, ihren Stammbaum ( bei Liebhaberkatzen bis zur nachgewiesenen Kastration vorerst in Kopie ), einen Kaufvertrag, ein Infoblatt über das aktuelle Futter und das Auszugsgewicht und ein kleines dazu passendes Futterpaket mit.